Schriftgröße:
normale Schrift einschalten     große Schrift einschalten     sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wassergymnastik

Bewegungstraining im Wasser

 

  Bildergebnis für Bilder zu Wassergymnastik

"Wir starten wieder im nassen Element"

 

Wiedereinstieg "Wassergymnastik"

Nach Abstimmung mit den Verantwortlichen des Sportbades "Esperanto" haben wir am 15.07.2021 wieder mit unserem Sportangebot "Wassergymnastik" zu den gewohnten Zeiten begonnen. Analog den Regelungen/Einschränkungen in der Sporthalle gelten auch im Sportbad neben den bekannten Abstands- und Hygieneregeln Auflagen und Einschränkungen, die der Betreiber vorgegeben hat, die von uns eingehalten und die auch der jeweils aktuellen Situation angepasst werden. Im wesentlichen sind dies:

  • Ab dem 26.08.2021 ist aufgrund der steigenden Inzidenzen u.a. der Einlass in Hallenbäder nur für geimpfte, getestete und genesene Personen erlaubt. Entsprechende Nachweise (App oder Impfausweis) bitte mitbringen.
  • Im Eingangs- und Umkleidebereich müssen alle Teilnehmer*innen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • In der Schwimmhalle und auf dem Weg von den Umkleiden in die Schwimmhalle ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Hier müssen keine Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden.
  • Auf Hilfsmittel (Schwimmnudeln usw.) wird aus Hygienegründen verzichtet. Nur ein Teil der Duschen und Umkleiden stehen zur Verfügung.
  • Den Anweisungen der Übungsleiterinnen, des anwesenden Bäderpersonals und des/der anwesenden Vorstandsmitgliedes/r ist unbedingt Folge zu leisten. Nähere Informationen erhalten Sie vor Ort. Bitte eigenen Kugelschreiber mitbringen.
  • Es wurde vom Betreiber zunächst eine Höchstzahl von Teilnehmern*innen je Übungsstunde und je genutzter Wasserfläche festgelegt, die in der Praxis möglicherweise veränderbar ist.
  • Die fest installierten Haartrockner können aktuell nicht genutzt werden. Private können mitgebracht werden, Steckdosen stehen zur Verfügung.
  • Verzichten Sie schon bei leichten Erkältungssymtomen auf einen Schwimmbadbesuch.
  • Die Geltungsdauer der meisten Verordnungen hat sich um 6 Monate verlängert.

 

Da kaum bzw. nicht planbar ist, wie viele Teilnehmer*innen zu den jeweiligen Übungsstunden kommen, haben wir uns im Vorstand wieder für die Methode "Wer zuerst kommt, malt zuerst" entschieden. Das kann bedeuten, dass der/die ein oder andere Teilnehmer*in im Hinblick auf die zahlenmäßige Begrenzung wieder gehen muss. Also rechtzeitig da sein. Wir werden die Entwicklung beobachten und bitten eindringlich um Verständnis. Eine andere Variante kommt im Hinblick auf eine möglichst hohe Auslastung an Teilnehmern und die Zumutbar- und Belastbarkeit der Verantwortlichen gegenwärtig nicht in Frage. 

 

Für alle Verordnungsgruppen gilt wegen der Auslastung der einzelnen Gruppen ein aktueller Aufnahmestopp !!

 

!! A c h t u n g !!

Wichtig ist, dass sich Inhaber/innen von Verordnungen im Falle einer längeren Abwesenheit aus welchen Gründen auch immer (ab vier Wochen) telefonisch im Vereinsbüro oder über die  Kontakt-Email-Adressen abmelden müssen. Eine aufeinanderfolgende mindestens fünfwöchige unentschuldigte Nichtteilnahme an den Übungsstunden führt im Hinblick auf die große Nachfrage nach Plätzen im Regelfall dazu, dass man kurzfrtistig von einer weiteren Teilnahme an der Wassergymnastik ausgeschlossen und der Platz anderweitig vergeben wird. Eine Abmeldung liegt also in erster Linie in Ihrem eigenen Interesse. Wir bitten auch zu dieser Verfahrensweise um Verständnis.